Logo Hohenlohekreis
Home Aktuell Über uns Geschäftsfelder Kontakt Impressum  
   
Aktuelles

Die AIH verlegt ihren Sitz nach Neuenstein

"Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen."

Antoine de Saint-Exupéry

Es ist soweit – die Zukunft der Arbeitsinitiative Hohenlohekreis AIH gGmbH und deren Tochterunternehmen MH Mobil Hohenlohe GmbH am Standort Neuenstein beginnt. Wir verlegen unseren Geschäftssitz von Künzelsau nach Neuenstein.

Ab dem 01. August 2017 sind wir in der Max-Eyth-Str. 36 in 74632 Neuenstein tätig.

Da die Telefonanbindung nicht termingerecht realisiert werden kann, sind wir mit beiden Unternehmen weiterhin unter unseren bisherigen Telefonnummern 07940-98789-0 und/oder Durchwahlnummern für Sie erreichbar.

Sobald wir neue Telefonnummern haben, werden wir Sie hierüber selbstverständlich informieren.

Die E-Mail-Adressen bleiben am neuen Standort unverändert bestehen.

Unser „AIH-Shop“ (ehemals „Schnäppchenwelt“) bleibt weiterhin in Künzelsau in der Würzburger Straße. Dort erhalten sie von unseren Mitarbeitenden umfassende Auskünfte zu Sperrmüllkarten und Sachspenden unter 07940-98 52 32.

 

"Drive" - Führerscheinvorbereitung für Asylbewerber/innen

Die AIH führt für das Integrationsnetzwerk Hohenlohe-Main Tauber zwei Kurse durch, um die Mobilität der Geflüchteten zu erhöhen und die Integration in Arbeit zu erleichtern.
Lesen Sie hier weiter ...

 

Langzeitarbeitslose sind oft von Ausgrenzung und Diskriminierung bedroht

Lesen Sie dazu das in der Hohenloher Zeitung erschienene Interview mit Annette Wolf:
Artikel lesen ...

 

AIH zurück in der Erfolgsspur

Bericht aus dem Sozial-, Kultur- und Bildungsausschuss des Kreistages vom 26.11.2016 in der Hohenloher Zeitung.
Lesen Sie hier weiter ...

 

Annahmestelle für Sperrmüll und gut erhaltene Möbel

Seit Januar 2016 wurden die Annahmezeiten für die Anlieferung von Sperrmüll oder gut erhaltenen Möbeln erweitert:

Mo. - Do. 08.00 - 12.30 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
Fr.   08.00 - 12.00 Uhr

 
Bitte bringen Sie für die Anlieferung Ihre Sperrmüllkarte aus dem Abfallkalender mit und beachten Sie, dass Sie die Gegenstände selbst abladen müssen, da unser Personal aus sicherheitstechnischen Gründen nicht abladen darf.

 

AIH-Sprachkurse für Asylbewerber und Flüchtlinge

Die AIH bietet an verschiedenen Standorten Sprachkurse für Asylbewerber und Flüchtlinge an. Die Teilnahme wird über die jeweilige Wohnheimverwaltung der Gemeinschaftsunterkünfte koordiniert.
Anfragen zu laufenden Kursen richten Sie bitte an die AIH-Zentrale. Telefon 07940 / 98789-0

 

Profitieren Sie von der Zusammenarbeit zwischen AIH und MH Mobil Hohenlohe bei Wohnungsräumungen, Wohnungsauflösungen und Umzügen

Benötigen Sie Unterstützung bei der Auflösung oder Räumung von Wohnungen und möchten die noch guten Möbel sowie Haushaltsgegenstände nicht nur entsorgen?  Dann sind Sie hier richtig! Die Tochterfirma der AIH, die MH Mobil Hohenlohe, nimmt Ihnen die Sorgen und den Aufwand ab alles selbst auszuräumen. Gleichzeitig finden noch gute und brauchbare Möbel, Elektrogeräte, Bücher und Haushaltsgegenstände eine sinnvolle Weiterverwendung im AIH-shop, wo auch Menschen mit wenig Einkommen „fündig“ werden.

 

Gebrauchtwarenmarkt AIH-shop (SchnäppchenWelt) im Gewerbegebiet Künzelsau-Kocherwiesen

Geräte und Möbel, die noch in einem guten Zustand sind, können Sie in unserem AIH-shop - dem Gebrauchtwarenmarkt - zu günstigen Preisen kaufen. Sie unterstützen hiermit nicht nur die Arbeit der Initiative; Sie entlasten damit zugleich die öffentlichen Kassen und tun etwas für die Umwelt.
Sie finden unseren AIH-shop in der Würzburger Straße 46 und online unter www.aih-schnaeppchenwelt.de

Öffnungszeiten AIH-shop (SchnäppchenWelt)

Mo. - Fr. 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr
Sa. 09:00 - 15:00 Uhr

 

Sperrmüllkarten

Alles zum Thema „Sperrmüllkarten“ erfahren Sie hier.
Gern gibt Ihnen unser Verkaufspersonal im AIH-shop persönlich in der Würzburger Straße in Künzelsau oder unter Tel. 07940 985232 dazu detailliert Auskunft. Wir bitten allerdings um Verständnis, wenn Sie telefonisch nicht sofort durchkommen, da wir sehr viele Anfragen erhalten und die Telefone stark ausgelastet sind.

Alle wichtigen Informationen zum Thema Sperrmüll und Abholungen können Sie hier nachlesen. Auch Abfallratgeber der Abfallwirtschaft Hohenlohekreis www.abfallwirtschaft-hohenlohekreis.de geben darüber Auskunft.

 

Tochterunternehmen MH Mobil Hohenlohe GmbH

Im November 2011 wurde die MH Mobil Hohenlohe GmbH als Integrationsfirma gegründet. Der Name Mobil Hohenlohe drückt aus, dass an wechselnden Orten im Hohenlohekreis gearbeitet wird, es sich also um ein flexibles, mobiles und "wendiges" Integrationsunternehmen handelt.

Die Firma beschäftigt Menschen mit und ohne Behinderung. Sie steht voll im Wettbewerb und muss sich überwiegend aus Erträgen finanzieren. Als Tochterunternehmen der AIH gGmbH erhält die Firma MH Mobil Hohenlohe sowohl von Kommunen des Landkreises, von Unternehmen als auch von Privathaushalten Aufträge. Wir leben und verstehen Inklusion so selbstverständlich, dass wir zwischen Mitarbeitenden mit und ohne Behinderung nicht unterscheiden. Es werden Grünflächen gepflegt, Bäume geschnitten, Straßen Begrünung und öffentlich Plätze gesäubert und instandgehalten. Firmen buchen Umbauarbeiten im Lager und der Logistik, Privatleute Gartenpflege, Umzüge, Haus- und Wohnungsauflösungen sowie Kleinreparaturen. Die MH Mobil Hohenlohe GmbH Überzeugt durch zuverlässig hohe Qualität in der Dienstleistungserbringung. Mehr erfahren Sie unter www.mh-mobilhohenlohe.de

 

ESF-Projekte

Aktuell sind bei der AIH folgende ESF-Projekte angesiedelt:
Projekt Laufzeit ESF-Programm
Integrationsnetzwerk Hohenlohe-Main Tauber (INW) 03/2016 -
12/2019

ESF-Integrationsrichtlinie Bund IvAF
Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Fit mit Rückenwind 01-12/2017 ESF in Baden-Württemberg und Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg
4U(for you) 01-12/2017

ESF in Baden-Württemberg und Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg


 

Das Bundesprojekt "Integrationsnetzwerk Hohenlohe - Main Tauber (INW)"

Die AIH ist als Teilprojekt fester Bestandteil des Integrationsnetzwerks INW. Sie bietet Asylbewerbern und Flüchtlingen ein Integrationstraining, in dem diese die deutsche Arbeitswelt kennen lernen. Eine Kompetenzerhebung, berufsbezogene Sprachkursanteile sowie Bewerbungsunterlagen ergänzen das Angebot.
Lesen Sie hier weiter ...

 

Das ESF-Projekt "Fit mit Rückenwind"

In „Fit mit Rückenwind“ werden Schülerinnen und Schüler individuell an den hauswirtschaftlichen Schulen in Öhringen und Künzelsau gezielt für einen gelingenden Übergang von der Schule in den Beruf unterstützt. Diese werden von sogenannten „Integrationsmanager/innen“ individuell vor Ort betreut. Firmen profitieren durch passgenaue Vermittlung von Praktikanten und Auszubildenden. Die Hilfestellung greift auch bei auftretenden Schwierigkeiten in der Probezeit.

Gefördert wird die Arbeit durch den Europäischen Sozialfonds und den Hohenlohekreis.

Mehr dazu …

 

Das ESF-Projekt "4U (for you)"

Das Angebot von „4U“ richtet sich an langzeitarbeitslose Menschen im Hohenlohekreis. Durch Gruppenangebote und Einzelcoachings erleben die Teilnehmenden wieder Lebensfreude, Erfolge und eine Stärkung ihrer Beschäftigungsfähigkeit. Damit ebnet das Projekt den Zugang zum Arbeitsmarkt.

Wenn Sie in „4U“ teilnehmen möchten, wenden Sie sich an Ihren zuständigen Vermittler im Jobcenter. Gefördert wird das Angebot durch den Europäischen Sozialfonds.

Mehr dazu …

 

Schulsozialarbeit

Die AIH unterstützt seit Januar 2015 durch Schulsozialarbeiter/innen an den gewerblichen und kaufmännischen Berufsschulen in Öhringen und Künzelsau je nach Bedarf Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte sowie die Eltern bei auftretenden Schwierigkeiten. Grundlage sind die Ziele im kreisweiten „Netzwerk Rückenwind“ unter der Leitung des Hohenlohekreises.

Die Schulsozialarbeit wird gefördert durch den Kommunalverband Jugend und Soziales Baden-Württemberg und den Hohenlohekreis.
Mehr dazu …

 

Handbuch "Schule und dann?" – Angebote im Hohenlohekreis

Die AIH hat in Kooperation mit der Bildungsregion Hohenlohekreis ein umfangreiches Handbuch mit Angeboten am Übergang Schule - Beruf als Wegweiser für Schüler, Eltern, Arbeitgeber und weitere Interessiert erstellt. Die Sammlung der Informationen, Angebote und Alternativen, Unterstützungsmöglichkeiten und gesetzliche Grundlagen der Ausbildung entstand aus dem Praxisbedarf an den Schulen.
Schülerinnen und Schüler der Karoline-Breitinger-Schule finden das Handbuch sehr hilfreich. [Mehr dazu...]

Das Handbuch ist bei der Bildungsregion gebunden oder elektronisch (PDF-Datei) unter "Aktuelles" als Download erhältlich: www.bildungsregion-hohenlohekreis.de